Panaria

Die Geschichte von Panaria ist geprägt von der Fähigkeit Forschung und Innovation im Bereich der Keramikproduktion an den Wohnbereich anzupassen und Produkte hervorzubringen, die Emotionen hervorbringen können und dazu geeignet sind, Wohnträume zu verwirklichen.
Diese Einmalbrand-Keramikfliesen für Fußboden und als Verkleidung für den Innen- und Außenbereich erzählen eine ganz neue Geschichte. Diese beginnt mit der Geburt und der Weiterentwicklung der Keramikkunst, die Panaria niemals vergessen und zum Ausgangspunkt ihrer gesamten Produktion gemacht hat, immer die Blick in Richtung Innovation gerichtet. Hierdurch konnte sich das Unternehmen zum Bezugspunkt für Fortschrittlichkeit des Sektors machen.

Panaria ist ein Unternehmen mit kontinuierlichem Wachstum seit 1974. In diesem Jahr wurde der Produktionsstandort in Finale Emilia (MO) eröffnet, der heute von den neuen Technologiezentren in Cavola di Toano (RE) und Fiorano Modenese (MO) ersetzt wurde.
Mit den Jahren konnte Panaria seine Investitionen in Italien sowie im Ausland tätigen und machte sich somit einen internationalen Namen für Produkte, die mit den Begriffen Fliesen, Keramikverkleidung, Keramik-Fußbodenbelag, Keramikfliesen  und Keramikprodukte bezeichnet werden können. Hierbei entzog sich das Unternehmen jedoch niemals seinen Wurzeln und dem Territorium, in dem es gewachsen ist.

Seit November 2004 ist das Unternehmen Teil der Panariagroup Industrie Ceramiche SpA. Diese Unternehmensgruppe ist weltweit führend im Bereich der Produktion von Keramikfußbödenbelägen sowie -verkleidungen und besteht aus acht führenden Marken der gehobenen sowie Luxusklasse mit 1.700 Mitarbeiter, 9.000 Kundenfirmen und sechs Produktionsstätten (3 Italien, 2 in Portugal und 1 in den USA) sowie einem Umsatz von 285 Millionen € im Jahr 2010.